Förderer, partner und  ehrenamtlichen  Unterstützer

Hannah Nydahl

 

1946 -2007

Hannah Nydahl studiert Germanistik und Französisch in Kopenhagen, wo sie 1966 ihrem Jugendfreund Ole Nydahl wiederbegegnet und ihn 1968 heiratet. Auf ihrer Hochzeitsreise in den Himalaya trifft das Paar zunächst Lopön Tsechu Rinpoche und später den 16. Karmapa Rangjung Rigpe Dorje, höchstes Oberhaupt der Karma-Kagyü-Linie, dessen erste westliche Schüler sie werden. Gyalwa Karmapa leitet ihre mehrjährige Meditationsausbildung und gibt ihnen die höchsten buddhistischen Erklärungen und direkte Übertragungen. Seit dieser Zeit organisiert Hannah Nydahl internationale Vortragsreisen für hohe Lehrer des Diamantweg-Buddhismus, übersetzt aus dem Tibetischen Meditationstexte und Vorträge und leitete Studienkurse in Spanien. Hannah Nydahl Hannah regte das Kooperationsprojekt mit unseren tibetischen Freunden von Shambhala Travel an und begleitete die erste Pilgerreise ganz. In den Folgerjahren versuchte sie jedes Jahr  ein paar Tage dabei zu sein.

 

Sangpo Dhargyal

 

geboren 1974, Schulausbildung in tibetischen Schulen in Nepal und Indien. Seit 1995 im Dienst von Shambhala Travel. Arbeit im Ticket Office und als Reisebegleiter. Spricht 4 Sprachen: tibetisch nepali, hindi und englisch. Sanpo hat schon mehr als 30 Gruppen von Europäern und Buddhisten aus Malaysia, Hongkong, Singppore und Malaysia begleitet. Er zeichnete sich in unseren Gruppen durch akurate Organisation und flexible Lösungen aus.

Dr. Manfred Seegers

 

Publizist und Akademiker. Studierte und lehrte von 1990 bis 2000 am KIBI (Karmapa International Buddhist Institute) in Neu Delhi, Indien. Trägt den Titel eines Master of Philosophy in Religionswissenschaft an der University of Kent, England und promovierte in Tibetologie an der Hamburger Universität. Als sogenannter Diamantweg-Lehrer hält er im Auftrag von Lama Ole Nydahl Vorträge und Seminare im In- und Ausland. Seine Bücher „Buddhistische Grundbegriffe“, „Wissen über Meditation“ und „Aspekte zeitloser Weisheit“ sind in viele Sprachen übersetzt. Manfred begleitet seit 2002 unsere buddhistischen Pilgerreisen und gibt dabei sein unerschöpfliches Wissen über buddhistische Traditionen und Lehren weiter.

Detlev Göbel

 

Detlev Göbel Geboren 1960, ist seit 1984 Buddhist und Schüler von Lama Ole Nydahl und Hannah Nydahl. Seinen Lebensunterhalt verdient er in der Entwicklung von BMW in München. In seiner Freizeit reist er international als buddhistischer Lehrer und arbeitet mit seiner Freundin Claudia Knoll als Redakteur der Zeitschrift “Buddhismus Heute”. 1986 war er zum ersten Mal mit Lama Ole und Hannah in Nepal und auf Einladung von Lopön Tsechu Rinpoche in Bhutan.

Dagmar Colombel

 

Dipl.-Wirt. Ing. für Kommunikation. Erste Reisen nach Asien Ende der 80er Jahre. Pendelt seit 2001 zwischen Deutschland und Asien. Lebte 6 Jahre in Israel und nahm in dieser Zeit bei Lama Ole Nydahl buddhistische Zuflucht. Seit 2006 erste Pilgerreisen nach Bhutan, Indien, Nepal und Ost-Tibet. Studierte von 2009 bis 2012 am KIBI (Karmapa International Buddhist Institute) in Neu Delhi, Indien. Arbeitet freiberuflich international als Projektmanagerin und Personal Coach. In ihrer Freizeit macht sie Pressearbeit für Karmapa‘s KIBS Europe e.V..

Dr. Eva Seegers

 

Eva hat Kunstgeschichte und Religionswissenschaften studiert und sich auf Buddhistische Kunst und Architektur spezialisiert. Sie ist als Ausstellungskuratorin für eine internationale, gemeinnützige Organisation tätig. Ihre Stupa-Forschung führt sie laufend fort und ist Research Fellow am Zentrum für Buddhismuskunde an der Universität Hamburg. Eva reist gerne und begleitet unsere Pilgerreisen seit 2006.

Hans Embert

 

Dipl. Pädagoge, rechtlicher Betreuer. Reist selbst gerne. Reiserfahrung in die Himalayaregion seit 1985. Reiseorganisation, Reiseleitung und Flugvermittlung seit 1996. 1995 und 1996 und 1999: Reisen nach Tibet und zum Mt Kailash, 1999 und 2000: Kongress Reiseorganisation in Penang, 2000: Organisation der Dreharbeiten des Spielfilmprojekt “Poem” in Nepal, 2000: Organisation und Begleitung einer buddhistischen Pilgerreise nach Bhutan, 2002 und 2003: Organisation und Begleitung von Pilgerreisen im Rahmen des Diamantwegsbuddhismus mit Lama Ole Nydahl und Hannah Nydahl mit bis 180 Teilnehmern. 2000 – heute: Organisation und Begleitung von zahlreichen Pilgerreisen nach Indien, Osttibet und Bhutan.

Dawa Tsering

 

Dawa ist Tibeter und in Südindien aufgewachsen. Sein Netz von Verwandten reicht von Südindien bis Osttibet. Er kennt die westliche Mentalität und ist in Indien zu Hause. Seine Mischung aus unerschütterlichem Humor und Tatkraft machen es Westlern leicht mit den Gegebenheiten des indischen Kontinents umzugehen. Dawa begleitete zahllose Reisen nach Indien, Nepal und Tibet.